Über mich

 

Meine Vision für Berlin ist u.a. die Gründung von 22 Gemeinden (eine für jeden Altbezirk Berlins),

Hausgemeinden in jedem der 96 Stadtteile und begeisterte Christen in jedem der 406 Kieze Berlins. 

Sieben Gemeinden durfte ich mittlerweile in meiner Verantwortung für die Lukas-Gemeinde gründen helfen.

In drei weiteren Projekten bin ich zur Zeit als Berater, Lehrer und Förderer tätig. 

 

In einem 10monatigen Training für Leitungspersönlichkeiten in unserem Wohnzimmer

investiere ich mit einem kleinen Team wöchentlich

in Mitarbeitende unserer Gemeinden - ein "Tiefgängertraining"!

 

Im Mülheimer Verband freikirchlich-evangelischer Gemeinden trage ich seit fast drei Jahrzehnten leitende Mitverantwortung

und fördere hier verantwortlich Mitarbeitende und Gemeindeleitungen im Rahmen des MV-Kollegs und durch Beratung vor Ort..

 

2000 war ich Gründungsmitglied und dann für neun Jahre der erste Vorsitzende von "Gemeinsam für Berlin".

GfB versteht sich als ökumenisches Netzwerk im Großraum Berlin,

das Einzelne, Initiativen, Gemeinden und Kirchen zum Dienst an den Menschen unserer Stadt verbindet und ermutigt.

 

Darüber hinaus berate ich Gemeinden, die ihre Vision und Leidenschaft verloren haben,

aber sich von Gott erneuern lassen wollen, um dann zu neuen Zielen aufzubrechen.

 

Am Martin-Bucer-Seminar bin ich Gastdozent für Praktische Theologie, z.Z. einmal jährlich am Berliner Standort. 

 

Zu den Werten meines Dienstes gehören u.a.:

- das Vertrauen auf die Zuverlässigkeit der Bibel,

- eine ausgewogene, evangelikal-charismatische Theologie, 

- eine trinitarisch ausgerichtete Spiritualität. 

 

Ich bin seit 1977 mit Monika verheiratet, bin Vater von vier verheirateten Kindern und Opa für sieben Enkelkinder.

Entspannen kann ich bei einem Spaziergang mit meiner Frau, im Hören von klassischer Musik

oder als Fan von Borussia Dortmund (wenn die Mannschaft gewonnen hat).

Leiter, die etwas bewegen, zeigen Leidenschaft.